Sanierungskonzepte für Banken NACH IDW S6 STANDARD    Regionen Bamberg, Schweinfurt, Würzburg und Nürnberg

Überzeugung von Banken und Kapitalgebern aus den Regionen Bamberg, Würzburg, Schweinfurt und Nürnberg:

Befindet sich ein Unternehmen in Zahlungsschwierigkeiten stellt sich die Frage, ob eine nachhaltige Sanierung möglich ist. Vor allem der dringende Bedarf an finanzieller Mittel führt dazu, Banken oder Investoren von der Zukunftsfähigkeit des Unternehmen zu überzeugen. 

 

Reduzierung von Haftungsrisiken:

Rutscht ein Unternehmen in die Insolvenz und hat kurz vorher noch Finanztransaktionen getätigt, können Geschäftsführer und Vorstände zur Haftung gezogen werden. Für Entlastung kann ein Sanierungskonzept nach IDW 6S Standard sorgen. Wichtig ist hierbei, dass das Unternehmen für den Planungszeitraum des laufenden und folgenden Geschäftsjahres durchfinanziert ist und damit die zu erwartenden Verbindlichkeiten stemmen kann. 

 

Nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit:

Ein von Konrad Stromeyer erstelltes Sanierungsgutachten, für Unternehmen in Schwierigkeiten aus Franken, gibt Aufschluss darüber ob am Ende des betrachteten Zeitraum eine positive Rendite zu Buche stehen kann und die Eigenkapitalquote sowie der Leverage-Effekt im internen Branchenvergleich konkurrenzfähig sind. Ein zentraler Punkt ist allerdings auch, ob das sanierte Unternehmen aus der Region Würzburg oder Bamberg wieder refinanzierungsfähig ist. 

Leitfaden für Sanierungskonzepte nach IDW S6 Standard

 

I. Auftrag und Auftragsdurchführung

 

II. Zusammenfassen wesentlicher Ergebnisse

 

III. Beschreiben des Unternehmens

  • Historische Entwicklung und Unternehmensprofil
  • Organisatorische, rechtliche und steuerliche Verhältnisse
  • Übersicht über Geschäftsfelder und Produkte

IV. Analyse der wirtschaftlichen Lage des Unternehmens in seiner Branche

  • Leistungswirtschaftliche Analyse
  • Finanzwirtschaftliche Analyse
  • Markt und Wettbewerb
  • SWOT (Stärken/Schwächen - Chancen/Risiken Analyse

V. Krisenursachen und Stadium der Krise sowie Ausschluss der Insolvenzreife

 

VI. Strategisches Leitbild und Ableiten von Sanierungsmaßnahmen

  • Strategische Marktausrichtung und Leitbild
  • Maßnahmen zum Umsetzen des Sanierungskonzepts

VII. Integrierte Sanierungsplanung

  • Planungssystematik und Annahmen
  • Vermögens-, Finanz- und Ertragslage
  • Planungschancen und Planungsrisiken

VIII. Aussage zur Sanierungsfähigkeit

  • Einschätzung der Sanierungsfähigkeit
  • Zusammenfassende Schlussbemerkung 

Existenzgründungsberatung, Gründerberatung, Businessplan, Ideenfindung, Tragfähigkeitsprüfung, Standortanalyse, Konkurrenzanalyse, Finanzplanung, Rentabilitätsvorschau, Bewertung von Geschäftsmodellen, Erstellung von Marketingkonzepten, Gründung aus der Arbeitslosigkeit, Jungunternehmer fördern.