Von 1109 € auf 1199 € - die Thermomix Preiserhöhung von Vorwerk


Vorwerk hat für seine Küchenmaschine Thermomix den Preis von 1109 € auf 1199 € angehoben, was einer faktischen Preiserhöhung von 8 % entspricht.

 

Werden die Kunden diesen Preis akzeptieren?

 

Eine Preiserhöhung ist grundsätzlich immer riskant und bedarf sorgfälltiger Planung. Zunächst einmal sollte geklärt werden, wo die Preisschwelle der Konsumenten liegt. Dazu muss analysiert werden, welchen Wert das Produkt für den Verbraucher hat und welche alternative Problemlösungen für ihn bereitstehen. Im Falle des Thermomix sieht es gut aus, dass Kunden den neuen Preis akzeptieren werden.

 

1. Das Produkt ist nur über den Direktvertrieb erhältlich und kann nicht online verglichen werden.

 

2. Die Preispsychologie wurde bei dieser Preiserhöhung geschickt eingesetzt, in dem ein 9er mehr eingesetzt wurde, was den Preis im Unterbewusstsein sogar billiger erscheinen lässt....

 

3. Vorwerk stehe für hohe Qualität und das wissen die Kunden. Die Zahlungsbereitschaft für diesen Markenanbieter ist daher überdurchschnittlich hoch.

 

Tipps und Tricks für erfolgreiche Preiserhöhungen erfahren Sie in meinem Preisletter.

 

Kommentare: 1 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Hannah Caves (Freitag, 03 Februar 2017 10:57)


    I have read so many content concerning the blogger lovers except this article is actually a pleasant paragraph, keep it up.

Unternehmensberatung Bamberg, Unternehmensberatung Nürnberg, Marketingberatung, Unternehmensberatung Pricing, Unternehmensberatung Preismanagement, Unternehmensberatung Würzburg, Unternehmensberatung Schweinfurt, Unternehmensberatung Coburg, Unternehmensberatung Bad Kissingen.